Roßbergstraße bei Starkregen 2013

Wurden zur Änderung des Wasserhaushaltes und der Abflüsse durch Bebauung, Vegetations- und Nutzungsänderung hydrogeologische, hydrologische oder baugeologische Gutachten, erstellt? 

Wurde berechnet ob die Kapazität der Kanalisation ausreicht um die Wassermassen des Neubaugebietes aufzunehmen, besonders in Hinblick auf die, durch den Klimawandel bedingte, anzunehmende Zunahme von Starkregenereignissen? 
Wie auf der Internetseite der Stadtentwässerung Reutlingen zu erfahren ist, begünstig die Flächenversiegelung in Hanglage (z.B. Hinter Höfen /Kleine Steinke) das Entstehen von Hochwasser.

https://www.ser-reutlingen.de/hochwasser 

So auch in Gönningen im Juni 2013 und Juli 2021. Was sagt die Ortsvorsteherin dazu? Jeder muss sich selbst schützen, man kann leere Sandsäckchen zu 50 Cent das Stück im Bezirksamt kaufen. Wird Hinter Höfen und die Kleine Steinke bebaut, kann das Bezirksamt schon mal eine Menge Sandsäckchen vorbestellen. Hochwasserprävention sieht anders aus! 

Der Albtrauf ist ein sensibles Gelände. Hier gibt es immer wieder Erdrutsche wie zuletzt 2013 auf der gegenüber liegenden Seite des Roßberges in Öschingen wo eine ganze Wohnsiedlung evakuiert werden musste. Auch in Gönningen ist das alte Schulhaus nicht mehr benutzbar. Der Kirchturm neigt sich...

>>> weiter zur nächsten Seite >>>